Die Stadt Köln hat in ihrer unendlichen Weisheit im Wege einer sog. Allgemeinverfügung entschieden, daß “körpernahe Dienstleistungen” wie z.B. Massagen nun doch nicht mehr (ab 29.3.) durchgeführt werden dürfen.

Friseure dürfen weiterhin öffnen und frisieren (freut uns für die Friseure).

Wie lange wir keine Massagen anbieten können, wissen wir nicht.